Fort- und Weiterbildungsprogramm


Fort- und Weiterbildungsprogramm

Lernen Sie unser Veranstaltungsprogramm kennen: Vorträge, Workshops, Schulungen und Seminare für die Arbeit mit traumatisierten Menschen, mit und ohne Flucht- und Migationshintergrund.

Für ÄrztInnen und PsychotherapeutInnen

  • Fort- und Weiterbildungen in evidenzbasierten Therapien zur Behandlung von PTBS und Anhaltender Trauerstörung
  • DeGPT-zertifizierte Qualifikation "Spezielle Psychotraumatherapie mit Kindern und Jugendlichen

Für pädagogische Fachkräfte

  • Wissen und Kompetenzen im Umgang mit der psychischen Gesundheit von traumabelasteten Menschen
  • Zielgruppe: alle, die in der Jugendhilfe tätig sind oder einem pädagogischen Beruf angehören (SozialarbeiterInnen, ErzieherInnen, LehrerInnen, u.a.)

Für alle Veranstaltungen werden Fortbildungspunkte bei der Bayerischen Psychotherapeutenkammer beantragt.

Abschließende Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT) möglich.

Aktuelles Programm

Fortbildungsreihen

Für Psychotherapeutinnen und Ärztinnen | 8 Workshops

Spezielle Psychotraumatherapie bei Kindern und Jugendlichen (DeGPT) - Komplett-Curriculum 2019

In insgesamt 8 zusammenhängenden Workshops erlernen Sie die spezialisierte psychotherapeutische Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Traumafolgestörungen nach den Qualitätsstandards der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatherapie (DeGPT). Vermittelt werden:

  • theoretische Grundlagen, Diagnostik und Therapie von
    Traumafolgestörungen bei Kindern und Jugendlichen,
  • entwicklungsangepasste Techniken zur Stabilisierung,
  • Affektregulation und Ressourcenaktivierung,
  • die Behandlung akuter Traumatisierungen
    und Krisenintervention,
  • die Behandlung einfacher (non-komplexer) PTBS bei
    Kindern und Jugendlichen sowie
  • die Behandlung von chronifizierter PTBS mit komplexer
    komorbider Symptomatik bei Kindern und Jugendlichen.

Selbsterfahrung, Psychohygiene und die Supervision eigener Behandlungsfälle runden die Fortbildung ab, die mit der offiziellen Zertifizierung durch die DeGPT endet.

München | Start: September 2019

Für Psychotherapeutinnen und Ärztinnen | 4 Workshops

Traumafokussierte kognitive Verhaltenstherapie (TF-KVT) mit Kindern und Jugendlichen - Kompakt-Curriculum 2019

In insgesamt 4 zusammenhängenden Workshops erlernen Sie die wichtigsten Kompetenzen für die spezialisierte psychotherapeutische Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Traumafolgestörungen mit der traumafokussierten kognitiven Verhaltenstherapie (TF-KVT). Vermittelt werden:

  • theoretische Grundlagen, Diagnostik und Therapie von
    Traumafolgestörungen bei Kindern und Jugendlichen,
  • Affektregulation und Ressourcenaktivierung,
  • die Behandlung einfacher (non-komplexer) PTBS bei
  • Kindern und Jugendlichen sowie
  • die Behandlung von chronifizierter PTBS mit komplexer
    komorbider Symptomatik bei Kindern und Jugendlichen.

München | Start: September 2019

Für Pädagogische Fachkräfte | 2 Workshops

Traumapädagogik für die Jugendhilfe (IBE)

Ziel der Seminarreihe ist ein verbessertes Verständnis der psychischen Gesundheit von traumatisierten Jugendlichen. Pädagogische Fachkräfte lernen Krankheitssymptome zu erkennen und stabilisierende Techniken anzuwenden sowie geeignete Hilfsangebote anzubahnen. Die beiden zweitägigen Module umfassen Theorievermittlung, praktisches Üben, Besprechen eigener Fälle und Selbstfürsorge der Fachkräfte.

München | Mai + Juli 2020

Einzelworkshops

Weiterbildung zum Gruppenleiter | Msc.-Psych. Elisa Pfeiffer

Mein Weg - Traumapädagogik für junge Flüchtlinge in der Gruppe​

Die traumpädagogische Gruppenintervention „Mein Weg“ wurde so konzipiert, dass sie von pädagogischen Fachkräften erfolgreich erlernt und in der eigenen Einrichtung angeboten werden kann. Jugendliche, die unter Belastungssymptomen infolge einer Traumatisierung leiden,  erhalten spezifische Unterstützung vor Ort, in der gewohnten Umgebung, durch vertraute Personen.

Bei TRAIN können Sie sich zum / zur zertifizierten Gruppenleiter*in weiterbilden. In einem Workshop erlernen Sie Wissen und Methoden und erhalten dann 8 Wochen lang Begleitung durch SupervisorInnen bei der Durchführung Ihrer ersten Gruppe in der Einrichtung.

München | 16.-17.09.2019

Praxisworkhop für Therapeuten | Dr. Gabriele Pfoh

"Was interessiert mich Trauer?" - Psychotherapie bei Anhaltender Trauerstörung

In zweieinhalb Tagen beschäftigen sich die TeilnehmerInnen mit der Entwicklung und den theoretischen Grundlagen der Trauerforschung, kontroversen Aspekten zur Psychotherapie für Anhaltende Trauer, der Abgrenzung zu etablierten Störungsbildern, notwendigen Interventionen für komorbide Störungsbilder, wichtigen Basics im Umgang mit Trauernden, ausgewählten Inhalten und Interventionen der integrativen kognitiven Verhaltenstherapie bei Anhaltender Trauerstörung und dem Umgang mit eigenen Verlusterfahrungen als eine Grundlage effektiver Psychotherapie.

München | Geplant für 2020

In-House / Fortbildungen nach Maß

Für maßgeschneiderte Vorträge und Schulungen in München und und Umgebung und an anderen Standorten innerhalb und außerhalb Deutschlands erstellen wir gerne ein individualisiertes Angebot. Gerne auch als In-House-Fortbildung bei Ihnen vor Ort.

Mögliche Themen

  • Trauma und Traumafolgestörungen
  • Traumadiagnostik
  • Rechtliche Aspekte der Traumatherapie
  • Zusammenarbeit zwischen Berufsgruppen im Umgang mit Traumatisierten
  •  Akute Traumatisierung und Krisenintervention
  • Techniken der Stabilisierung, Affektregulation und Ressourcenaktivierung
  • Traumfokussierte Kognitive Verhaltenstherapie
  • Cognitive Processing Therapy (CPT)
  • Narrative Expositionstherapie (NET)
  • Umgang mit Komplexer Traumatisierung
  • Umgang mit Trauer und Verlust
  • Kultursensible Psychotherapie / Interkulturelle Sensibilität 
  • Trauma, Flucht und Migration
  • Selbstfürsorge für Psychotherapeuten 
  • Lösungsorientierte Therapie und Beratung
  • Therapie der Anhaltenden Trauer
  • Stationäre Traumatherapie
  • Traumatherapie mit Jugendlichen
  • Sexueller Missbrauch
  • Traumapädagogik – Grundlagen und Praxis
  • Traumasensible Beratung
  • Emotionsregulation und Selbstverletzendes Verhalten
Unsere erfahrenen TrainerInnen sind regelmäßig überall in Deutschland im Einsatz.
Gerne nehmen wir neue Standorte hinzu.

Mögliche Zielgruppen

  • ÄrztInnen
  • PsychotherapeutInnen
  • Pflege- und Erziehungsdienst
  • Kliniken
  • LehrerInnen
  • SchulpsychologInnen
  • Schulen
  • Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe
  • ErzieherInnen
  • SozialarbeiterInnen
  • PädagogInnen
  • Ehrenamtliche 
  • Beratungsstellen
  • Ämter
  • Flüchtlingsdienste

Mögliche Formate

  • Vorträge (45 / 60 / 90 Minuten)
  • Workshops / Seminare (halbtägig, ganztägig, mehrtägig)
  • Fortbildungsreihen
  • Basis- und Vertiefungsseminare
  • Input-Veranstaltung plus einmalige oder längerfristige Supervision
  • Fallbesprechungen
  • Mehrebenen-Konzepte und Organisationsentwicklung (Leitung und MitarbeiterInnen)
  • Konzeptentwicklung für Einrichtungen und Schulen
  • 360-Grad-Formate für Kliniken (Therapeuten, Pflege- und Erziehungsdienst, Leitung)

Stellen Sie uns
Ihre Fragen.

Lernen Sie unser
Programm kennen.

Bleiben Sie auf dem
neuesten Stand.