Wissen und Werkzeuge


Wissen und Werkzeuge

In diesem Bereich finden Sie Hintergrundinformationen zur Vertiefung, kostenlose diagnostische Materialien und Arbeitsmaterialien zu den Themengebieten „Traumatherapie“, „Arbeit mit jungen Flüchtlingen“ und „Anhaltende Trauerstörung“.

Traumatherapie

Materialien für die Behandlung der Posttraumatischen Behandlungsstörung bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Arbeit mit jungen Flüchtlingen

Materialien für die pädagogische und therapeutische Arbeit mit jungen traumatisierten Flüchtlingen.

Anhaltende Trauerstörung

Materialien für die therapeutische Arbeit mit Personen, die an einer anhaltenden Trauerstörung leiden.

Traumatherapie

Kostenlose Online-Lernplattform TF-KVT

Ärztliche und psychologische PsychotherapeutInnen, Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen sowie klinisch arbeitende PsychologInnen haben die Möglichkeit, über die kostenlose Online-Lernplattform TF-KVT Web ihre Kenntnisse und Fertigkeiten für die Behandlung der posttraumatischen Belastungsstörung bei Kindern und Jugendlichen zu vertiefen:

  • Online-Lernprogramm mit 12 anschaulichen Kapiteln
  • Testen Sie Ihr Wissen im Vorab und im Abschlusstest
  • Speichern Sie jederzeit Ihren Lernfortschritt ab
  • Laden Sie sich wertvolle Infomaterialen, Diagnostikmaterialien und Arbeitsblätter herunter
  • Lernen Sie aus zahlreichen Fallvideos
  • Fortbildungspunkte bei der Psychotherapeutenkammer werden beantragt

Arbeit mit jungen Flüchtlingen

Informationsblatt für junge Flüchtlinge: Was ist Psychotherapie?

Für Therapeuten und pädagogische Fachkräfte ist es oftmals mit Schwierigkeiten verbunden, jungen traumatisierten Flüchtlingen zu erklären, was eine Psychotherapie ist und die Jugendlichen zu motivieren.

Wir stellen Ihnen eine Informationsblatt in verschiedenen Sprachen zur Verfügung, auf dem wichtige Informationen zusammengefasst sind.

Anhaltende Trauerstörung

SWR-Fernsehbeitrag "Vermisst - verschollen - verschwunden"

Prof. Dr. Rita Rosner, Leiterin des TRAIN Traumainstituts, nahm als Trauerexpertin an der SWR-Sendung „Nachtcafè“ teil.

In der Ankündigung des Fernsehbeitrags heißt es: „Wie vom Erdboden verschluckt, untergetaucht, spurlos verschwunden – es gibt viele Gründe, warum Menschen von heute auf morgen nicht mehr in ihr gewohntes Umfeld zurückkehren. Jedes Jahr gehen bei der Polizei etwa 100.000 Vermisstenanzeigen ein. War es ein Verbrechen? Ein Unglück? Vielleicht eine Entführung? Für die Angehörigen bleiben unendliche schlaflose Nächte mit endlosen Fragen.“

Literaturlisten und Links

  • Literaturtipps für Praktiker
  • Wissenschaftliche Literatur

Passwortgeschützte Downloads

Workshopteilnehmer können hier nach Eingabe eines Passworts zusätzliche Materialien herunterladen.

Stellen Sie uns
Ihre Fragen.

Lernen Sie unser
Programm kennen.

Bleiben Sie auf dem
neuesten Stand.